Wie getestet wird

Caspar Mast

Zuerst werden Sie vielleicht überrascht sein, was Sie finden.

Das erste, was Ihnen an unserem Bier auffällt, ist, dass es viel weniger "sauer" ist. So ist's richtig, weniger sauer! Und dies ist nicht auf die Verwendung von Säure zurückzuführen. Wir haben Wert darauf gelegt, einen hochwertigen Lactobacillus-Stamm zu verwenden, um unser Bier weniger sauer zu machen. Tatsächlich haben wir fast jedes einzelne Bier auf dem heutigen Markt getestet, um sicherzustellen, dass wir für jede Charge die am besten geeigneten Sorten verwenden. Wir folgen auch einem eigenen "Dry-Hop" Zeitplan, um unser Bier frisch zu halten. Das Bier enthält auch einen höheren Anteil an Zusatzstoffen, darunter einen hohen Anteil eines belgischen Hefestammes, der eine Vielzahl von Geschmacksrichtungen in unserem Bier erzeugt. Es ist eine Mischung aus den gleichen Bieren wie unsere anderen Biere, und der Unterschied ist das Geschmacksprofil. Es gibt eine Menge Rummel um die Idee, dass saure Biere von Natur aus schlecht sind, und das stimmt nicht.

Das "Mast"-Abzeichen wird an die Biere verliehen, die zu den 100 besten Bieren der Welt gehören. Dieses Abzeichen ist einen Monat lang gültig, aber die Qualität der Biere, die wir anbieten, wurde in den letzten sechs Monaten nicht verändert, so dass es sehr unwahrscheinlich ist, dass sich ein Bier auf der "Mast"-Liste seit der letzten Verleihung des Abzeichens geändert hat. Die einzigen Änderungen sind die Hinzufügung von "Bier"-Abzeichen und eine leichte Änderung der Stilnamen (eine Änderung des "Mast"-Abzeichens im Februar 2011). Das Abzeichen "Kleine Welle" wird an Biere mit hohen Ansprüchen an Qualität und Beständigkeit vergeben (das Abzeichen "Welle" wurde 2011 verliehen). Das "Welle"-Abzeichen kann an alle gleichen Biere vergeben werden, die auch das "Mast"-Abzeichen haben kann.

Alle Biere auf dieser Liste sind deutsch, aber es gibt auch Biere aus Belgien, Tschechien, Dänemark, Griechenland, Russland und Japan. Die meisten Biere sind auf der Verpackung in englischer Sprache, aber die Etiketten sind meist in deutscher Sprache.

Zu oft werden die Leute einfach ihre Meinung in den Kommentaren zu den Bierrezensionen schreiben und dann weggehen, ohne jemals ein Bier zu trinken oder gar eine Rezension zu lesen. Es ist einfach nicht gut genug. Wir brauchen mehr Leute, die tatsächlich ein Bier probiert haben und uns ein ehrliches Feedback geben, was sie über das Bier denken.

Das Ziel dieses Blogs ist es, das zu schaffen. Wir können Ihnen nicht einfach sagen, welches Bier Sie trinken sollen; wir müssen Ihnen die Chance geben, es zu probieren. In diesem Sinne werden Sie sehen, dass wir Bier nicht nur aus einer Laune heraus testen, sondern auch auf Qualität. Wir tun dies, indem wir sorgfältig verschiedene Biere in der gleichen Charge vergleichen. Manchmal kommen wir wegen ein oder zwei Dingen einfach nicht dazu, ein Bier zu trinken, und wir können uns nicht die Mühe machen, das für jedes einzelne Bier zu tun. Bei anderen Gelegenheiten versuchen wir, das Beste zu tun, aber wir bekommen einfach nicht die Chance dazu.